Gerry Weber Open: 2. Turniertag, 1. Runde

11:30-12:00 Eurosport
Mittwoch 2016-06-15
Gerry Weber Open: 2....
Gerry Weber Open: 2....

Vom 11. bis 19. Juni steigt in Halle (Westfalen) wieder eines der wichtigsten Vorbereitungsturniere für Wimbledon im Männertennis: Die Gerry Weber Open. Das "Deutsche Wimbledon" hatte im letzten Jahr eine bedeutende Aufwertung erfahren und ist seitdem Teil der ATP 500-Serie, wodurch noch mehr Teilnehmer mit Weltklasseformat angelockt werden. So werden u.a. die Top-20 Spieler Roger Federer (SUI), Kei Nishikori (JPN), Tomas Berdych (CZE), und Gael Monfils (FRA) am Start sein. Die deutschen Fans werden Philipp Kohlschreiber und Alexander Zverev die Daumen drücken. Gerade der Nr. 26 der Welt Philipp Kohlschreiber ist einiges zuzutrauen, konnte er doch kürzlich bei seinem Turniersieg in München seine gute Form unter Beweis stellen. Nach seinem Sieg bei den BMW Open sprach der Augsburger von einer neuen Lockerheit mit der er an den Tennissport herangeht. Sollte den Gerry Weber Open-Sieger von 2011 dies weiter beflügeln, könnte auch in diesem Jahr einiges möglich sein. Besonders der österreichische Youngster Dominik Thiem wird aber etwas dagegen haben. In München unterlag er Kohlschreiber knapp in drei Sätzen und möchte in Halle erneut ein erfolgreiches Turnier spielen. Innerhalb der letzten 12 Monate gewann der Wiener Neustädter 5 Turniere auf der Tour und belegt mittlerweile Weltranglistenplatz 15. Sprach er im letzten Jahr nach dem Turniersieg in Umag (CRO) noch von einem Jugendtraum, der für ihn in mit dem zweiten ATP-Sieg in Erfüllung gegangen war, möchte er in dieser Saison auch bei einem Grand Slam um den Sieg mitmischen. Bester Test für die nächste Gelegenheit in Wimbledon ist dabei das Turnier in Halle. Aber auch in diesem Jahr geht kein Wag am Topfavoriten Roger Federer vorbei. Das Turnier von Halle wird seit 1991 ausgetragen und Rekordsieger ist Roger Federer mit acht Erfolgen zwischen 2003 und 2015. Wie schon 2003 bis 2006 möchte der 34-jährige Basler auch in diesem Jahr seinen vierten Erfolg in Serie feiern. Ob dies dem Weltranglisten-Zweiten gelingen wird, oder ob ihn einer der Mitfavoriten bezwingen kann, können die Zuschauer live auf Eurosport verfolgen.

Empfehlungen

Sport Live